Beiträge

To-Do-Liste für einen glücklichen Sommer

Sehnst Du Dich auch nach den endlosen, sorgenfreien Sommern Deiner Jugend zurück? Nach diesen Wochen, die nach Capri-Eis, Baggersee und guter Laune schmecken? Nachdem in Rheinland-Pfalz heute die Sommerferien beginnen und sich die Freutagsgedanken damit in eine kreative Sommerpause verabschieden, gibt es heute einige Impulse für glückliche Sonnenwochen. Mit dieser To-Do-Liste erlebst Du die Erwachsenenversion eines wunderbaren Sommers.

Impulse für einen glücklichen Sommer

Ja, es war in dieser Woche zu heiß und ja, da kann einem der Spaß am Sommer vergehen. Aber hey – was ist die Alternative? Wie viele kalte, verregnete Sommer hatten wir schon? Wir können uns den Sommer nun mal nicht backen, deswegen müssen wie nehmen, was wir kriegen und das Beste daraus machen. Und das wäre auch schon mein 1. Impuls für einen schönen Sommer:

1.Impuls für einen glücklichen Sommer

Schau auf das, was Du hast. Es gibt Untersuchungen, die ganz klar belegen, dass glückliche Menschen die Gabe haben, den Blick aufs Positive zu lenken. Aber das kann auch jeder lernen. Übers Wetter maulen ändert nichts – außer dass unsere Stimmung schlechter wird. Nehmen wir es an, wie es ist und machen das Beste daraus. Trinken wir ausreichend. Wasser wird leckerer (ohne weitere Kalorienzufuhr), wenn man ein paar Scheiben Zitronen oder Orangen ins Glas gibt. Bei dem herrlichen Wetter kann man auch mal mit Flip-Flop ins Büro. Auch das ist etwas für die Positiv-Seite. Diese Woche hatte ich eine Aufzeichnung für eine Kultursendung. Für diese Sendung hatten wir bereits vor Wochen einen Drehtag gehabt. Wenn wir eine Sendung an mehreren Tagen aufzeichnen, habe ich dennoch die gleiche Kleidung an, denn wir wollen den Zuschauer nicht irritieren, wenn ich mitten in der Sendung andere Klamotten trage. Beim ersten Drehtag trug ich – weil deutlich kühler als diese Woche – rote Stiefelchen. Nun hatte ich am Mittwoch bei 38 Graf zwar die Stiefel zum Drehort mitgenommen, aber die Strümpfe vergessen. So kam ich gar nicht in die Stiefel rein und ich musste in Flip-Flop moderieren. Das war so herrlich erfrischend und ich bin mal gespannt, ob es irgendeinem Zuschauer auffällt, dass ich in der Mitte der Sendung andere Schuhe anhabe.

2.Impuls für einen glücklichen Sommer

Nutze die frühen Morgenstunden. Im Sommer lohnt es sich früh aufzustehen. Wenn es schon richtig hell, aber die Luft noch frisch ist. Dann kann man auch noch Sport im Freien machen, was man bei der Hitze im Laufe des Tages besser unterlässt. Oder wenn man die frühen Stunden für einen Spaziergang nutzt oder für ein Frühstück im Freien und dann erst zur Arbeit geht. Dann hat man auch ohne Urlaub ein Feriengefühl. In vielen Unternehmen kann man jetzt die Bürozeit auch in die Morgenstunden verlegen und dann am Nachmittag zur Siesta nach Hause gehen. Schauen wir uns das Lebensgefühl der Südländer ab: früh aufstehen, mittags kurze Siesta und abends die lauen Nächte genießen. Auch wenn ich beim Fernsehen arbeite, würde ich Dir heute einfach empfehlen, die Glotze an diesen lauen Sommerabenden aus zu lassen und raus zu gehen. In den Wald, in den Biergarten, an den Fluss – überall dort, wo sich Menschen treffen und quatschen und aus einem normalen Abend ein Sommerfest machen. Ja, wir werden in diesen Wochen zu wenig Schlaf bekommen, aber egal. Dafür nehmen wir jede Menge Leben mit.

3.Impuls für einen glücklichen Sommer

Sei unvernünftig. Geh zu spät ins Bett. Iss zu viel Eis. Lache laut. Küsse viel. Lege Sorgen und graue Gedanken vorübergehend ins Eisfach. Es liegt an dir, was Du aus diesem Sommer machst. Es ist Dein Sommer. Es ist Dein Leben. Warum sollst Du ihn nicht genießen? Weil die Umstände nicht perfekt sind? Pfeif auf die Umstände. Schau auf das, was Du hast und mach das Beste draus. Ich wünsche Dir einen beschwingten, wundervollen, endlosen Sommer 2019 mit ganz viel Lebensfreude, Leichtigkeit, Lachen und Liebe.

Hier gibt es weitere Impulse für einen unbeschwerten Sommer: